Einzelmethoden der Technischen Analyse (TA)

Mehrere Analysemethoden verbessern die Ergebnisse. Sie profitieren von der hohen und konstanten Prognosequalität unseres Investment Research. Alle Analysen, Empfehlungen und Kommentare sind objektiv und unabhängig von dritten Parteien. 

The trend is your friend. Unsere kombinatorische Finanzanalyse überprüft die aktuelle Trendausrichtung des Marktes aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Technische Multi Methoden Analyse TMMA überprüft mehrere Analysemethoden und verdichtet die einzelnen Ergebnisse zu einem stimmigen Fazit. In einem mehrstufigen Prozess wird der analysierte Markt bzw. das Finanzinstrument einem qualitativen Scoring unterzogen. Das Ergebnis dieser Auswertung liefert die aktuelle Trendausrichtung sowie relevante Unterstützungs- und Widerstandszonen. Die TMMA bildet das Fundament für Anlageempfehlungen und deren Management.

Methode: Candlestick – Einflussfaktor TMMA: mittel – Pattern Radar: ja > Umkehrmuster 

Die Candlestickanalyse stellt Kursverläufe in Kerzencharts dar und bietet spezielle, autarke Muster. Die Kerzenanalyse bietet eine sehr frühe Indikation im Kursverlauf.

Methode: Charttechnik – Einflussfaktor TMMA: hoch – Pattern Radar: ja > Umkehrmuster/Fortsetzungsmuster

Die klassische Charttechnik überprüft die Trendausrichtung des analysierten Marktes und stellt Unterstützungen und Widerstände zur Verfügung. Wir erarbeiten auf unterschiedlichen Zeitebenen steigende, fallende und horizontale Unterstützungen sowie Widerstände. Auch die klassischen Chartformationen wie z.B. Doppeltop, Flagge, SKS etc.. sind Bestandteil der Charttechnik.

Methode: Charttechnik – Einflussfaktor TMMA: hoch – Pattern Radar: ja > Umkehrmuster/Fortsetzungsmuster

Die klassische Charttechnik überprüft die Trendausrichtung des analysierten Marktes und stellt Unterstützungen und Widerstände zur Verfügung. Wir erarbeiten auf unterschiedlichen Zeitebenen steigende, fallende und horizontale Unterstützungen sowie Widerstände. Auch die klassischen Chartformationen wie z.B. Doppeltop, Flagge, SKS etc.. sind Bestandteil der Charttechnik.

Methode: Charttechnik – Einflussfaktor TMMA: hoch – Pattern Radar: ja > Umkehrmuster/Fortsetzungsmuster

Die klassische Charttechnik überprüft die Trendausrichtung des analysierten Marktes und stellt Unterstützungen und Widerstände zur Verfügung. Wir erarbeiten auf unterschiedlichen Zeitebenen steigende, fallende und horizontale Unterstützungen sowie Widerstände. Auch die klassischen Chartformationen wie z.B. Doppeltop, Flagge, SKS etc.. sind Bestandteil der Charttechnik.

Methode: Charttechnik – Einflussfaktor TMMA: hoch – Pattern Radar: ja > Umkehrmuster/Fortsetzungsmuster

Die klassische Charttechnik überprüft die Trendausrichtung des analysierten Marktes und stellt Unterstützungen und Widerstände zur Verfügung. Wir erarbeiten auf unterschiedlichen Zeitebenen steigende, fallende und horizontale Unterstützungen sowie Widerstände. Auch die klassischen Chartformationen wie z.B. Doppeltop, Flagge, SKS etc.. sind Bestandteil der Charttechnik.

Methode: Charttechnik – Einflussfaktor TMMA: hoch – Pattern Radar: ja > Umkehrmuster/Fortsetzungsmuster

Die klassische Charttechnik überprüft die Trendausrichtung des analysierten Marktes und stellt Unterstützungen und Widerstände zur Verfügung. Wir erarbeiten auf unterschiedlichen Zeitebenen steigende, fallende und horizontale Unterstützungen sowie Widerstände. Auch die klassischen Chartformationen wie z.B. Doppeltop, Flagge, SKS etc.. sind Bestandteil der Charttechnik.

Methode: Charttechnik – Einflussfaktor TMMA: hoch – Pattern Radar: ja > Umkehrmuster/Fortsetzungsmuster

Die klassische Charttechnik überprüft die Trendausrichtung des analysierten Marktes und stellt Unterstützungen und Widerstände zur Verfügung. Wir erarbeiten auf unterschiedlichen Zeitebenen steigende, fallende und horizontale Unterstützungen sowie Widerstände. Auch die klassischen Chartformationen wie z.B. Doppeltop, Flagge, SKS etc.. sind Bestandteil der Charttechnik.

Methode: Charttechnik – Einflussfaktor TMMA: hoch – Pattern Radar: ja > Umkehrmuster/Fortsetzungsmuster

Die klassische Charttechnik überprüft die Trendausrichtung des analysierten Marktes und stellt Unterstützungen und Widerstände zur Verfügung. Wir erarbeiten auf unterschiedlichen Zeitebenen steigende, fallende und horizontale Unterstützungen sowie Widerstände. Auch die klassischen Chartformationen wie z.B. Doppeltop, Flagge, SKS etc.. sind Bestandteil der Charttechnik.